Jubiläumsfeier – 50 Jahre BDS Ludwigsburg

Am 13. September 2019 feierte der BDS Ludwigsburg seinen 50. Geburtstag seit seiner Wiedergründung am 27. Februar 1969.

Das Parkcafé im Blühenden Barock in Ludwigsburg bot hierfür einen wahrlich würdigen Rahmen. Bei bestem Spätsommerwetter konnte Stephan R. Wolf in seiner Eigenschaft als 1. Vorsitzender des Vereins über 100 Gäste begrüßen.

Es folgten Grußworte vom einen Tag zuvor offiziell ins Amt eingeführten Oberbürgermeister Dr. Matthias Knecht, der u. a. die Bedeutung des BDS für die Stadt und ihre Gewerbetreibenden hervorhob. Die enge Zusammenarbeit zwischen dem BDS und der Stadt Ludwigsburg hat eine ebenso lange Tradition, wie der BDS alt ist. Regelmäßig kommt man zum Beispiel im Gremium „Beirat offensive Innenstadt“ zusammen, um sich über aktuelle und künftige Projekte betreffend Ludwigsburg auszutauschen.

Der parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Steffen Bilger, führte in seinem Grußwort aus, wie wichtig es ist, sich zusammenzuschließen, um mit einer gemeinsamen Stimme für die Interessen der Selbständigen zu werben und betonte hierbei die Konstanz des BDS über die ganzen Jahre. Bilger hob weiter die beispiellose Innovationskraft Ludwigsburgs hervor und lud den BDS zu einem Besuch nach Berlin ein.

Herr Norbert Raif, Vizepräsident des BDS Landesverbandes Baden-Württemberg, betonte in seinem Grußwort das spürbare Gemeinschaftsgefühl der Mitglieder des BDS Ludwigsburg, das seinesgleichen sucht. Dabei sparte er nicht mit heftiger Kritik an der Politik in Bezug auf die drohenden Fahrverbote im Besonderen und die Bedeutung der Probleme der Mobilität im Allgemeinen.

Das sich an die Grußworte anschließende mehrgängige Festmenü wurde erfrischend aufgelockert, indem in einem Interview mit dem Gründungsmitglied Ruediger Hillmer und Stephan R. Wolf rausgearbeitet wurde, dass sich im Grunde die Ziele des Vereines durch die Jahre nicht verändern haben und ihre Manifestation im Vereinszweck der Satzung, damals wie heute, ihren Niederschlag finden.

Was wäre eine Jubiläumsfeier ohne die Ehrung langgedienter Mitglieder. So wurden Unternehmen und Unternehmer geehrt, die bereits seit 50, 40 und 25 Jahren treue Mitglieder des BDS Ludwigsburg sind und noch hoffentlich lange bleiben werden.

Als ein Highlight ist sicher der Beitrag des Humoristen Klaus Birk zu betrachten, der den Gästen eindrucksvoll vor Augen führte, warum der VfB Stuttgart in der 2. Bundesliga spielt und dass das ganz gewiss nicht an einer sportlichen Unzulänglichkeit liegt. Aber auch andere Charaktereigenschaften der Schwaben und Nichtschwaben, der Badener und Nichtbadener wusste Birk zu beschreiben.

Der BDS unterstützt das NaturVison Filmfestival 2020, indem es den Publikumspreis 2020 sponsort. Und damit sich das Ganze auch so richtig lohnt, wurde während des Abends um Unterstützung mittels Spende für diese Projekt geworben. Zur großen Freude aller konnte ein Betrag in Höhe von über € 800,00 eingesammelt werden.

Nach dem Dessert versetzten die „Feuerwelten“ die Gäste mit einer sehr eindrucksvollen Feuershow im Freien in großes Entzücken, ohne dass es einer klimaschädlichen Pyrotechnik bedurft hätte. Die Vorstellung der „Feuerwelten“ war mehr als zirkusreif und rundet die überaus gelungene Geburtstagsfeier ab.

Text: Klaus Haldan  |  Fotos: Jan Gallas

Zurück

Werden Sie Mitglied und profitieren Sie von
den vielen Vorteilen eines starken Netzwerks!

Nie mehr eine Veranstaltung verpassen …
Abonnieren Sie unseren Newsletter (erscheint 4 x Jahr)